Coaching in der Natur

Coaching in der Natur

Was ist Naturcoaching?

Beim Naturcoaching findet das Coaching in der Natur statt. Genau wie beim Onlinecoaching oder beim Coaching in meiner Kanzlei schauen wir uns beim Naturcoaching ein ganz bestimmtes Anliegen von Ihnen an. Sie wünschen sich in einer schwierigen Situation gute Entscheidungen treffen zu können, oder eine herausfordernde Situation besser meistern zu können? Dann kann Naturcoaching helfen! Als Naturcoach unterstütze ich Sie dabei, Antworten und Erkenntnisse zu finden und arbeite mit Ihnen Strategien aus, wie Sie diese im Alltag umsetzen können. Ich begleite Sie auf Ihrem Weg durch die Natur und unterstütze Sie mit gezielten Fragen und wirkungsvollen Tools. Die Natur wird hierbei intensiv mit ins Coaching eingebunden - man kann sie sich beim Naturcoaching als Co-Coach vorstellen. Im Rahmen meiner Fragen und Tools, mit denen ich Sie unterstütze, nehme ich häufig Bezug auf die Natur. So können Sie den Wald optimal als Inspirationsquelle auf Ihrem Weg zu mehr Klarheit und Leichtigkeit nutzen. Naturmaterialien wie Äste, Tannenzapfen, Gräser und Blätter können zum Visualisieren von Ideen und Impulsen oder auch im Rahmen von systemischen Aufstellungen oder anderen Übungen verwendet werden. Naturcoaching ist ein sehr kreativer Prozess, bei dem Sie sich mit spielerischer Leichtigkeit von Ihren Belastungen befreien und aus dem Sie gestärkt hervorgehen können.

Wie ich zum Naturcoaching kam

Naturcoaching Pferd

Als ich erfuhr, dass wir für die Abschlussarbeit der Coachingausbildung an der Universität Köln ein Thema wählen sollten, welches uns sehr interessiert und welches uns auch für den weiteren Berufsweg sehr hilfreich sein kann, hatte ich sofort ein Thema im Kopf: „Naturcoaching“.

Ich lebe in Kaiserslautern in der Pfalz sehr ländlich unmittelbar am Waldrand und liebe es von Kindesbeinen an, meine Freizeit in der Natur, insbesondere im Pfälzerwald zu verbringen. In schwierigen Zeiten oder nach stressigen Terminen ist die Natur meine Kraftquelle und der Ort, an dem ich wieder auftanken kann. Da ich selbst regelmäßig am eigenen Leib erfahre, wie wohltuend der Aufenthalt in der Natur ist, fand ich die Idee, meine Liebe zur Natur und die Arbeit als Coach zu verbinden, sehr faszinierend. Als ich bei der Recherche für diese Abschlussarbeit von den vielfältigen Wirkungen der Natur auf Körper und Psyche las, war ich umso mehr für dieses Thema begeistert und es wuchs der Wunsch, diese Wirkung der Natur im Coaching zu nutzen. Ich entschied mich dazu, für die Facharbeit zwei Übungscoachings in der Natur durchzuführen und diese zu dokumentieren. Ich bin sehr froh, auf diesem Weg auf das Naturcoaching gestoßen zu sein. Ich habe hiermit ein absolutes Herzensthema für mich entdeckt.

Warum Naturcoaching?

Wer ist den Wald geht, merkt es sofort: Es ist eine Wohltat für Körper und Geist, sich dort aufzuhalten und zu bewegen. Wenn ich einen Tag im Wald verbringe, fühle ich mich oft fast wie neu geboren. Wissenschaftlich ist es mittlerweile erwiesen, wie sehr der Wald unser Immunsystem stimuliert, wie gut er unseren Nerven und unserem Körper tut. Beim Naturcoaching können wir diese Effekte ganz nebenbei wunderbar nutzen. Die Ruhe und Entspannung, die wir im Wald empfinden ist absolut förderlich im Coaching. In der Natur sprudeln wir oft nur so an Kreativität und Ideen nur so. Im Naturcoaching entsteht oft ein wunderbarer spielerischer Flow in den Übungen, die wir im Wald durchführen. Die Natur ist hierbei eine wunderbare Inspirationsquelle und regt die Kunden sehr gut bei ihrer Lösungssuche an. Obwohl ich ein großer Fan von Onlinecoaching und auch vom gemeinsamen Coaching im Raum bin, habe ich festgestellt, dass ein Coaching in der Natur bei entsprechender Offenheit des Kunden, sich auf die Umgebung einzulassen, an Effektivität, Tiefgang und Nachhaltigkeit kaum zu übertreffen ist. Es ist faszinierend, wie schnell und gut sich meine Kunden in der Regel auf die Natur einstimmen und sich von ihr inspirieren lassen.

Für welche Themen ist das Naturcoaching geeignet?

Sie haben ein Thema, das Sie sehr belastet, traurig macht, oder frustriert? Sie sehnen sich nach Klarheit, Ruhe, oder neuem Selbstbewusstsein und Lebensfreude? Hierbei kann Naturcoaching Sie sehr gut unterstützen. Der Vielfalt der möglichen Themen eines Coachings in der Natur ist keine Grenze gesetzt. Es ist für alle Themen, die Sie belasten, ob privater oder beruflicher Art, geeignet.

Was sind die Voraussetzungen für ein Naturcoaching?

Sie müssen für ein Naturcoaching keine besonderen Voraussetzungen erfüllen – Sie müssen nicht besonders fit oder gut zu Fuß sein. Ich kenne auch sehr schöne und inspirierende Stellen im Pfälzerwald, die man mit dem Auto direkt anfahren kann. Wir können uns auch gerne auf eine Bank oder ins Gras setzen und dort die inspirierende Kraft der Natur wirken lassen. Wir können Ihre Wünsche vor dem Coaching gerne ausführlich telefonisch besprechen. Ich empfehle Ihnen, ein bisschen Proviant, ein Getränk, eine Decke oder ein kleines Kissen, auf dem Sie sitzen können, sowie etwas zum Schreiben mitzubringen. Ansonsten sollten Sie wetterfest gekleidet sein, dann steht einem angenehmen Coaching nichts im Weg.

Wo findet das Naturcoaching statt?

Die Karlstalschlucht bei Trippstadt - ein beliebter Ort für Naturcoachings

Ich führe das Naturcoaching insbesondere im Pfälzerwald durch. Hier kenne ich sehr viele schöne Fleckchen, die sich perfekt als Inspirationsquelle eignen. Der Pfälzerwald bietet mit seinen vielen Besonderheiten, seinem beeindruckenden Sandstein, seinen Flüsschen und Seen, Burgen und Bergen mit faszinierenden Ausblicken die besten Voraussetzungen für inspirierende Coachingsitzungen. Vor Ihrem Naturcoaching haben Sie die Möglichkeit, einen Wunsch zu äußern und sich z.B. ein Coaching auf einer Burg, einem Berg oder an einem Fluss zu wünschen. Auch ein Naturcoaching in einem anderen schönen Naturgebiet außerhalb des Pfälzerwaldes ist natürlich möglich.

Was gibt es sonst noch über das Naturcoaching zu wissen?

Es ist beim Naturcoaching sehr schwer vorab zu sagen, wie lange eine Coachingsitzung dauert, da man gerade in der Ruhe der Natur nicht unter Zeitdruck arbeiten und die Inspiration voll ausschöpfen möchte. In der Regel dauern die Sitzungen zwischen 1,5 und 3 Stunden. Wenn Sie es wünschen, kann uns mein Hund Bela sehr gerne beim Coaching begleiten. Es gibt Kunden, die schwören auf seine Begleitung, da er sie häufig inspiriert und ihre Aufmerksamkeit manchmal auf Besonderheiten in der Natur lenkt. Wenn Sie Angst vor Hunden haben, oder es aus anderen Gründen wünschst, kann Bela auch gerne zuhause bleiben.

Melden Sie sich gerne bei Fragen zum Naturcoaching unverbindlich per Mail oder telefonisch bei mir!